StartseitePortalKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin
Montag 14.09.09
00:00 bis 06:00
06:00 bis 12:00
12:00 bis 18:00
18:00 bis 00:00
diese Spanne endet:
Mittwoch
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 24 Benutzern am Fr Okt 10, 2014 2:20 am

Teilen | 
 

 Lianna de Medici

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Lianna de Medici   Di Jul 03, 2012 7:52 pm





Vorname:
Lianna
(Zusammensetzung aus Lia und Anna)

Nachname:
De Medici

Spitzname: Lia, oder Lia
Geburtstag: 01.Mai 1987
Alter: [...] 23
Wohnort: Mystic Falls
Beruf: Assistents Ärztin
Wesen: Mensch | Hexe
Gesinnung: Neutral



Nahrung: Welches Blut trinkt ihr?
Jahr der Verwandlung: Wann wurdet ihr verwandelt?
Creator: Von wem?
Lapis Lazuli: besitzt ihr ein Lapis Lazuli in Form eines Ringes, Armreif oder Kette

(**Wenn ihr möchtet könnt ihr ein Bild eures Ringes,Armreifes ect. hier eingefügt haben. Wendet euch dazu bitte an das Team. Das Bild wird dann schnellst möglich eingefügt..)


Vater:
Alessandro de Medici (50) Großindustrieller
Alessandro hegt ein gespaltenes Verhältnis zu seiner ältesten Tochter. Einerseits liebt er sie abgöttisch und andererseits würde er sie am liebsten ganz weit Weg von der Familie sehen.
Mutter:
Carry De Medici geborne Thompson /48 Psychologin
Carry lernte ­Liannas Vater in Florenz kennen und stammt aus ­Mystic Falls. Sie sieht ihre älteste Tochter als Bedrohung an, vor allem nach dem, was Lias Grams bei deren Geburt voraussagte. Sie versucht alles, um ihre älteste Tochter aus dem Haus zu bekommen.

Geschwister:
Maria de Medici (18) Schülerin
Maria kennt Lianne eigentlich wenig, denn ihre große Schwester war, seitdem Sie sieben Jahre alt war auf einem Internat in London, und kam erst vor vier Jahren zurück. Sie würde gerne ein inniges Verhältnis zu ihr aufbauen, zumal Lia eben alles ist, was sie nicht ist. Selbstbewusst, cool, intelligent und hübsch.

Sonstige:
Sophia-Katherina de Medici (73) Clan Chefin und mit Leiterin der Geschäfte ihres Sohnes
Sophia, ist eine resolute Dame die noch weiß was Sitte und Anstand ist, sie beschäftigt sich viel mit Karten legen und anderen weiß sagenden Dingen. Ihre Enkelin hasst sie, denn bei deren Geburt hat sie in den Karten vorausgesehen, dass Lianna die Familie in eine düstere und schwarze Zeit führen wird.

Haustier: Lianna besitzt einen Australian Shepheard mit Namen Kaja


Aussehen:Lia ist 1,70 groß, hat eine Schlanke sehr schöne Figur welche die halb Italienerin durch Sport fit hält. Nichts würde ihr ferner liegen als wie ein Pfannekuchen auseinander zu gehen. Die Grünen Augen strahlen Selbstbewusstsein und das Wissen auf ihre Herkunft aus, was sie auch schnell arrogant wirken lässt auf andere. Ihre lange dunkle Haare, welche sie je nach Anlass offen wie hochgesteckt trägt, sie würde zu einem Ball oder eine Party nie mit einem einfachen Zopf gehen, pflegt sie mit dem besten Gewissen genau wie ihre Markelose Haut, dafür nimmt sie sich auch immer die nötige Zeit. Modisch, mag sie es die älteste der beiden De Medici Schwestern von Lessig bis edel, solang die Sachen von einem Desinger stammen, oder wenn es der Fall ist eben selber von ihr genäht wurden. Dann kombiniert sie ein selbst entworfenes Teil gerne mit einem Desingerstück mit denen sie ihre Figur gekonnt immer zu unterstreichen weiß. Schmuck gehört für sie zum Äußeren dazu nur muss er nicht immer so proztig sein sondern es reicht auch nur mal ein Armband oder einen schlichte Kette. Selbst beim Sport lässte sie es nicht zu in einer altbackenen Jogginhose auf zu tauchen. Alles im allem weiß Lianna gekonnt ihr Aussehen so hervor zu heben dass sie die Blicke der Männer auf sich zieht.

Avatarperson: [...] Kristin Kreuk

Kleidungsstil:Lianna trägt gerne Desinger Sachen aber auch Second Hand Sachen die sie dem entsprechend mit Deko Sachen aufwertet oder eben sie schneidert sie um. So mixed sie dann die Styles und dazu trägt sie je nach dem um welchen Anlas es sich handelt. Schicke Schuhe oder Sneakers, aber egal was sie an hat, sie unterstreicht immer damit ihre hervorragende Figur.. Wenn sie Sport treibt setzt sie auf Bequemlichkeit. Im Krankenhaus ist sie es eh gewohnt Turnschuhe und die entsprechende Arzt Kleidung zu tragen.


Charakter: Lianna interessieren die Gefühle der anderen nicht sonderlich. Allenfalls die ihrer besten Freundinnen und ihrer Familie können eine Regung in ihr erzielen. Ansonsten zählt nur sie alleine.
Sie achtet sehr gewissenhaft drauf, dass sie immer perfekt ausschaut. Dafür gibt sie auch nur zu gerne jede Menge Geld aus, welches ihre Eltern ihr auch ohne mit der Wimper zu zucken geben.
Selbstbewusst bestreitet sie ihr Leben und schert sich nicht darum, dass ihre Eltern sie am liebsten irgendwo einsperren würden, nein sie streut noch gern Salz in die Wunde.
Bekommt sie einmal nicht sofort was sie will, dann geht sie über Leichen und zieht gezielt ihre Strippen, um dann doch irgendwie noch an ihr Ziel zu kommen.
Mit ihrem Wissen, ihrer Intelligenz hat es die junge Frau geschafft das Sie im Verborgenen, die Strippen ihrer Schule gezogen hat, nur wenige wagten es sich nicht dass zu tun, was sie wollte.
Warten? Das ist für Lianna ein Fremdwort. Sie will alles sofort haben und zu Not muss man eben selber Hand anlegen, damit dies auch passiert.
Sie geht über Leichen und wenn, dann ohne den Gedanken an Verluste zu verschwenden. Viele Girls haben es schon zu spüren bekommen, was es heißt, wenn man es sich mit ihr verscherzt.
Wenn sie gemeinsam mit ihren Mädels unterwegs ist, dann ist sie für jeden Spaß zu haben und zettelt auch gerne mal selbst irgendwas an.
Die junge Miss de Medici liebt es Geld auszugeben, wann immer es geht. Immerhin hat sie ihre Schulzeit auf einem Internat in London verbracht und wer dort kein Geld hatte, war ein Niemand.
Lia liebt es sich kreativ zu betätigen und am liebsten tut sie dies beim Tanzen oder wenn sie ein Fest vorbereiten darf. Nur wenn sie ihren Job ausübt lenrt man die andere Seite der jungen Frau kennen. Die Medizin ist ihre Leidenschaft und wenn sie mit ihren Kollegen zusammenarbeitet oder Patienten begegnet, sieht man gar nichts von dem sturen tempramentvollen Menschen. Dann ist sie einfühlsam und hat für jeden ein offenes Ohr.

Stärken:
++ selbstbewusst
++ intelligent
++ charmant
++ perfektionistisch
++ kreativ
++ Ihr Beruf
++ Offen
++ einfühlsam (nur bei ihren Patienten oder Kollegen und den Menschen die sie sehr sehr gerne hat)

Schwächen:
-- Ungeduldig (außer im Beruf)
-- Temperamentvoll
-- Stur
-- Rachsüchtig
-- zu perfektionistisch
-- Männer mit einer dunklen Seite
Vorlieben: -- Kann egoistisch ­sein
-- Temperamentvoll
-- Stur
-- Rachsüchtig
-- zu perfektionistisch
-- Männer mit einer dunklen Seite

Vorlieben:
Männern mit einer dunklen Seite
Whiskey
gute Bücher
Schnelle Autos
Florenz
Klamotten


Abneigungen:
-- Spinnen
-- Langeweile
-- Kitsch
-- Pilze
-- Klassische Musik
-- Tee Partys
-- Liebesromane
-- Billigen Fusel


Lebenslauf:
Also Leute. Ihr wollte echt was erfahren über mich? Von welchem Stern kommt ihr?
Aber nun gut, ihr wollt etwas von mir oder meinem Leben erfahren, dann bitte schön.
Ich stamme gebürtig aus Florenz. Mein Name sagt es ja schon, dass mein Vater ein Nachfahre der de Medici ist und somit ich auch. Meine Mutter ist gebürtig aus Mystic Falls und lernte meinen Vater in einem Urlaub kennen und lieben. Nach zwei Jahren haben sie halt eben geheiratet und somit wurden meiner Mutter mit einem Mal alle Tore und Türen geöffnet, welche ihr in Mystic Falls sicher ver schlossen geblieben wären. Ein Jahr später kam ich dann auf die Welt, genau um 12 Uhr Mitternacht in der Walpurgisnacht. Sorry, wenn ich jetzt lache, aber meine Großmutter hat meiner Mutter damals prophezeit, dass ich mich irgendwann dem Bösen zu wenden würde, damals konnte ich ja in keinster Art und Weise auch nur erahnen wie wahr das ganze sein würde.
Für meine Mutter war all dies nur Geschwätz. Für meinen Vater einen stolzen Italiener, der sich seiner Herkunft, seiner Familiengeschichte, seinem Glauben sehr bewusst und verbunden fühlte, war dies ein Schock.
Meine Vorfahren waren auch nicht unbedingt für ihre milden Taten bekannt.
Mein Vater erzählte mir dann als ich älter wurde einmal, dass ich mich schon als Baby aufgeführt habe wie ein kleines Teufelchen. Als ich fünf wurde, bekam meine Mutter Heimweh, sodass sie meinen Vater so lange bearbeitete, bis dieser ihr versprach, dass wir nach Mystic Falls ziehen würden. Das habe ich bis heute nicht verstanden, was findet sie an diesem Kaff nur so toll. Meine Eltern meinten dann jedoch, mich nach London zu schicken, wo ich an einem Internat eine gehobene Ausbildung bekommen sollte, was aus der Sicht meiner Mutter auch angenehm war, da sie so mich nicht mehr um sich hatte. So blieb mir dann verwehrt meine kleine Schwester kennen zu lernen dir kurz nach meiner Abreise nach London auf die Welt kam. Denn in den kurzen Momenten in denen ich zu Hause war konnten wir das jedenfalls nicht bewerkstelligen.
Haha, jedenfalls genoss ich es ganz besonders, ohne sie zu sein und mich erst zu dem entwickelt, was ich nun bin. Schnell hatte ich dort einen gewissen Sonderstatus und alle wollten mit mir befreundet sein.
Aber für mich kamen nur die infrage, die dasselbe wollten wie ich. Macht und Ansehen! Immer wenn mir mal etwas nicht passte, dann wusste ich genau, was ich zu tun hatte, um es dennoch zu bekommen. Tja und man konnte mir nie was nachweisen. Schließlich war ich ja nicht dumm.
Meine lieben Eltern überhäuften mich mit Markensachen und teuren Geschenken.
Mit dreizehn fand ich dann Interesse am männlichen Geschlecht. Bis jetzt war noch keiner dabei der irgendwas in mir regen konnte. Ihr müsst wissen, die Jungs von meiner Schule waren mir alle zu brav und mir nicht ebenbürtig. So waren sie eher schmückendes Beiwerk. Meiner Meinung nach muss ein Mann eine dunkle Seite haben und auch auf den Putz hauen können.
Nun gut, auf jeden Fall glaubten meine Eltern, dass ­ich mich ­freuen, würde ein Familienmitglied in meiner Nähe zu haben. So schickten sie dann sieben Jahre später ,meine kleine Schwester an dasselbe Internat. Mich freuen? Dem war nicht so, denn immerhin hatte ich mich ganz alleine hier zurrecht finden müssen. Wie sollte ich mich also nach der ganzen Zeit über meine Schwester die ich ja so gut wie gar nicht kannte freuen? So half ich ihr dann nur mehr schlecht als recht und war froh, als sie dann ihre eigenen Freundinnen hatte.
Je älter ich wurde, umso mehr begann ich hemmungslos zu feiern, nutze jegliche Gelegenheit aus, um mit meinen Mädels aus dem Internat abzuhauen, um Partys zu besuchen und zu trinken.
Dann mit neunzehn war meine Zeit am Internat zu Ende und ich wusste, dass ich nicht länger in London bleiben wollte. So beschloss ich, nach Hause zurückzukehren. Nur ein halbes Jahr später holte meine Mutter aus Mitleid meine kleine Schwester wieder zurück und schickte sie an die hiesige High School. War ja auch nicht anders zu erwarten, dass Maria dass nicht packen würde. Gut etwas tat es mir schon leid dass wir nie eine innige Beziehung hatten aber was sollte man machen.
Und so war ich dann wieder in Mystic Falls und studierte an einer Uni in der Nähe Medizin und lebte auch in diesem Kaff mein Leben wie in London weiter. Ziemlich schnell absolvierte ich mein Studium und konnte dann an einem kleinen Krankenhaus meine Internzeit als Assistenzärztin beginnen. Mal schauen was das Berufsleben so alles für mich bereit hält. Nach einiger Zeit hier in Mystic Falls wurde ich dann mit einem mal von meinem Moment auf den anderen, mit voller Wucht zu Boden gerissen. Zu Anfang glaubte ich, dass alles nur purer Zufall war, doch nun weiß ich dass bei mir eben etwas anders ist als bei anderen. Nun weiß ich auch, warum meine Grams immer so unfreundlich zu mir war. Meine Grams ist eine Hexe und ich bin es auch. Noch immer weiß ich nicht so ganz auf welche Seite ich mich schlagen soll. In meinem inneren ist ein Kampf, denn endlich könnte ich mich dafür rächen was die Alte mir all die Jahre angetan hat, andererseits was bringt mir das. Ich muss wohl mit der Zeit schauen was sich entwickelt. Immerhin habe ich bis jetzt auch jede Menge interessante Leute getroffen die je nach dem alles verändern können, in die eine oder andere Richtung. Man wird sehen. Ich bin jedenfalls für alles Bereit, was das Leben mir an Herausforderungen zuwerfen wird. Als De Medici weiß ich jedenfalls dass kein Problem zu schwer ist um es nicht zu lösen. Man muss es eben nur versuchen. Ein schönes Mantra , und in Sachen Magie wer weiß was sich dadurch noch alles für mich alles ergibt. Auch wenn ich zwar immer noch nicht mit meiner Mutter sehr gut klar komme, so weiß ich nun jedenfalls, dass sie mir nichts tun wird aus Angst ich könnte es ihr auf mehr als schlimme Art und Weise heimzahlen. Tja hätte sie unsere Familien Geschichte mal aufmerksam gelesen und studiert, hätte sie sicherlich schon weit aus früher erkannt, dass man mit einem De Medici es sich nicht verspaßen sollte. Nicht um sonst waren meine Vorfahren mehr als gefürchtet. Wir haben immerhin Florenz zu dem gemacht was es heute noch immer ist.



Besonderes//Sonstiges: [...] Ein Runen Tatoo

Bist du ein Gesuch?: Nein
Hast du RPG-Erfahrung?: Ja
Zweitcharaktere?: Nein
Wie bist du zu uns gestoßen?: über ein anderes RPG
Darf jemand deinen Charakter übernehmen? Und wenn ja, was alles?Nein
Realer Name: Lia
Mädchen / Junge? [...]Mädel
Alter: [...]27
Regeln gelesen? Ja
Codewort:*edit by Damon
(ctrl+c)


Zuletzt von Lianna de Medici am Di Jul 03, 2012 8:56 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Admin THE HOTTEST THING UNDER THE SUN
avatar

Anzahl der Beiträge : 7328

Anmeldedatum : 22.11.11

Ort : Mystic Falls


BeitragThema: Re: Lianna de Medici   Di Jul 03, 2012 8:23 pm

Hallo Lia,
mein WOB hast Du schon mal , warte noch auf eines von Elena, dann kannst du mit dem posten beginnen. Dein Wohnort und Beruf fehlen noch.
Ach ja ,vergiß nicht das Bild oben in den Steckie zu setzen ^^


LG, Damon
Nach oben Nach unten
http://damon-1864.forumieren.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lianna de Medici   Di Jul 03, 2012 8:58 pm

Also mein WOB hast du auch schon mal sobald du alles gemacht hast was mein werter süßer Damon anmengelte
also dann Herzlich Willkommen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lianna de Medici   Di Jul 03, 2012 9:08 pm

Ist alles erledigt ^^
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lianna de Medici   

Nach oben Nach unten
 

Lianna de Medici

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ΛИ ĪMM♡ŔƬΛĿ Ŀ♡ѴƐ ::  :: Mystic Fall`s Files :: Witches-